Lumos Selección No.2

Lumos Selección No.2

An einem sehr warmen Tag in Berlin schlenderte ich nach getaner Arbeit noch durch unsere Filiale in der Knesebeckstraße. Ein erfrischender Weißwein wäre jetzt der perfekte Einstieg in den Feierabend – natürlich wurde ich fündig…

Lumos Selección No.2 Blanco 2012

Die  Cuvée aus unserem neuem Lumos-Etiketten Projekt sticht mir sofort ins Auge.  Der Wein selbst erscheint mit seiner hellen Farbe und leichten grünen Reflexen eher unscheinbar. Doch schon bei dem ersten reinriechen musste ich schlagartig meine Meinung von netter, dezenter Wein auf extrem frisch und komplex ändern.

Es schlagen mir saftig tropische Früchte entgegen, vor allem Limette die ebenso wie die herben erfrischenden Kräuter wie Zitronenmelisse einen belebenden Wein zaubern. Holunderblüten, die einen leichten Schmelz vermuten lassen, verleihen dem Wein noch stärkere Komplexität.

Am Gaumen hält das wunderbare Cuvèe was es verspricht. Die angenehme Säure wird durch Zitronenmelisse, Zitrusfrüchte und saftige Maracuja und Stachelbeer- Aromen unterstützt. Der erwartete leichte Schmelz, hinterlässt ein sanftes Mundgefühl.Lumos 2 Artikelbild

Lumos Selección No.2 Blanco 2012

 

Obwohl der Wein ein unglaublich breites Spektrum bietet, ist er sehr zugänglich und bedarf keiner anstrengenden Verkostung! Genau das richtige für meinen Feierabend,  schöner wär er nur noch am Strand!

Einen guten Tipp haben wir für jene, die Spaß daran haben mit unserem Lumos Etiketten-Projekt ihre Sensorik zu schulen!

Lumos

Wer das Projekt noch nicht kennt, kann sich freuen einen Weg zu entdecken, Wein auf eine gänzlich neue Weise zu verstehen. Denn was den Geschmack eines Weines wirklich ausmacht, ist von einer Vielzahl von Einflüssen abhängig. Damit auch ihr diese Einflüsse erkennen könnt, haben wir das Lumos Koordinatensystem entwickelt. Alle Informationen über Charakter, Aroma, Anbaugebiet und Werdegang des Weines findet ihr in einer graphischen Darstellung auf das Etikett gedruckt. So wird die komplette Biografie des Weines auf einen Blick fassbar. Die Auswahl der Weine, die wir in das Projekt aufnehmen, unterliegen einer strengen Selektion. Nur die verlässlichsten Weingüter und die für Spanien typischsten Weine, werden für das Projekt ausgewählt.

Nun zu unserem Tipp: Trainiere deine Sensorik und punkte bei der nächsten Weinverkostung! Versuche zunächst dich an den Geschmack der auf dem Etikett aufgeführten Aromen zu erinnern. Stachelbeere, Blumen, Limone…welche Assoziationen kommen dir dabei in den Sinn? Welchen Duft verströmen sie? Wie und wo auf der Zunge nimmst du sie geschmacklich wahr?  Danach konzentriere dich darauf diese im Wein riechen und schließlich auch schmecken zu können! Na, funktioniert´s?

Wenn du mehr über das Lumos Projekt erfahren möchtest findest du hier weitere Informationen!

 

Liebe Grüße
May-Britt, Wein &Vinos Team